Pohotovosť: 0901 787 808 (viac info)
BA 02 / 3211 4644 • PP 052 / 3211 351 • KE 055 / 6424 848 • 052 / 4317 385

Hornhautchirurgie

Hornhautchirurgie

Die Hornhaut ist ein klares und transparentes Gewebe, durch wleches als erste die Lichstrahlen in das Auge durchdringen. Sie bildet das Tor in das Auge und bei ihrer Beschädigung kann sich das Licht unterschiedlich verformen und in manchen Fällen in das Auge sogar nur sehr schwach oder überhaupt nicht gelangen.

Keratokonus

Keratokonus gehört in die Gruppe der sog. ektatischen Hornhauterkrankungen.

Das Vorkommen beträgt ca. einen Fall pro 1000 bis 1500 Menschen. Die Ursache dieser Erkrankung ist bisher nicht vollständig geklärt, es wird aber die Zusammenwirkung von mehreren Faktoren vorausgesetzt: Erblichkeit, mechanische Einflüsse oder Allergie.

Die ersten Anzeichen von Keratokonus erscheinen in der zweiten Dekade des Lebens (zwischen dem 10. und 20. Lebensjahr). Diese Krankheit betrifft vor allem junge Männer. Der Befund ist oft mit einigen anderen Erkrankungen, z. B. mit Atopie, Marfan-Syndrom, Down-Syndrom, Turner-Syndrom verbunden.

Der Verlauf der Krankheit ist mit dem Anstieg der Kurzsichtigkeit (Minus-Dioptrien) und des Astigmatismus (zylindrische Dioptrien) verbunden. Diese können jedoch kaum mit Hilfe einer Brille korrigiert werden.

In der Vergangenheit konnte der Verlauf der Erkrankung nur durch harte Kontaktlinsen beeinflusst werden. Heutige Behandlungsmöglichkeiten sind viel breiter und ihre Eignung hängt vom Stadium des Keratokonus ab.

Mehr Informationen über die Operation von Keratokonus.

 

Degenerationen und Dystrophien der Hornhaut

Es handelt sich um eine große Gruppe von Erkrankungen, welche mehr oder weniger die Qualität der Sehschärfe beeinflussen und oft durch deutliche Schmerzen, Lichtempfindlichkeit und Tränen begleitet werden.

Je nachdem, in welchem Stadium sich die Erkrankung der Hornhaut befindet, wird auch die geeignete Behandlung überlegt und ausgesucht. Dank der komplexen Ausstattung der VESELY | Augenklinik können wir genau den Typ der Erkrankung erkennen und dementsprechend die richtige Behandlung ansetzen.

Bei der Behandlung verwenden wir allen verfügbaren therapeutischen Verfahren, von Behandlungen mittels Excimer-Laser, mittels Femtosekundenlaser, über CXL Therapien und Applikation von Amnionmembranen, bis zu Transplantationen der Hornhaut.

Die erste Hornhauttransplantation, Endotheltransplantation, haben wir im September 2008 durchgeführt. Seitdem haben wir auch die perforierende und vordere lamellare Hornhauttransplantation allmählich in die ambulante Chirurgie eingeführt.

In der Gegenwart sind wir eine nichtstaatliche Institution mit der größten Zahl der Transplantationen in der Slowakei und der größten Zahl der sogenannten hinterlamellaren Transplantationen überhaupt.

Nicht nur Patienten aus der ganzen Slowakei, sondern auch aus dem Ausland unterziehen sich bei uns Hornhauttransplantationen.

Infektiöse Erkrankungen und Verletzungen der Hornhaut

Verletzung der Hornhaut durch Unfall oder akute verlaufende Infektion erfordern sich ein sofortiges Eingreifen und Behandlung.

Unsere sich kontinuierlich heranbildende Ärzte wenden in den Heilungsverfahren die modernsten Erkenntnisse und Methoden bei der Behandlung von komplizierten Hornhautentzündungen an und mit Vertrauen wenden sich Patienten und viele Kollegen aus der ganzen Slowakei an diese.

TERMIN VEREINBAREN